Sonntag, 18/02 - 15:00 Uhr
Chudoscnik Sunergia präsentiert

Eupener Puppenspiele: Piccoli Sentimenti

Ein kleines Wesen bahnt sich seinen Weg durch unterschiedlichste Konstruktionen aus Holz und entdeckt eine ihm vollkommen unbekannte Welt.

Achtung: nur noch wenige Karten an der Tageskasse erhältlich. Die Kasse öffnet um 14:00 Uhr.

Am 19. Februar um 10:30 haben ebenfalls Schulklassen die Möglichkeit das Stück zu sehen. Anmeldungen werden entgegengenommen unter catherine.bettendorff@sunergia.be.

Piccoli Sentimenti entführt die Zuschauer in eine zauberhafte kleine Welt. Sie sitzen nah an der Bühne in einer einzigartigen intimen Atmosphäre. Vor ihnen Erde, ein Bambushimmel und kleine Holzkonstruktionen, gefertigt aus Zweigen und Stöckchen. Ein Atemhauch bewegt die Blätter. Es herrscht eine Leere, wie zu den Anfängen der Welt. Und dann plötzlich bewegt sich etwas unter dieser Erde: ein kleines Wesen, das krabbelt. Diese Puppe nicht größer als eine Hand, ist der Held der Geschichte. Angst, Sehnsucht, Einsamkeit, Freude, Wut und Verzückung – das gesamte Spektrum wird durchlebt, ohne dass ein einziges Wort gesprochen wird.

Das Kinderstück ist das Ergebnis eines Austauschs  der beiden Theaterdirektoren Alain Moreau und Flavia Armenzoni und wurde nach einer Improvisation mit einer kleinen Marionette geboren. Die verrückte und empfindsame Marionettenwelt des TOF Théâtre, die Kunst Antonio Catalanos und die innovativen Klänge des freien Instrumentebauers Max Vandervorst verbinden sich freudig zu einer Hymne auf das Erwachen des künstlerischen Geistes.

In intimen Rahmen sind die Zuschauer dem Geschehen ganz nahe!

Ensemble:

Text, Marionnette, Inszenierung: Alain Moreau

Spiel: Lisou De Henau, Céline Robaszynski

Kostüme: Patrizia Caggiati

Technik: Jérôme Lenain

Im Rahmen von Theater Starter

Galerie

Das könnte Sie auch interessieren