Sonntag, 15/10 - 19:00 Uhr
Flüchten, Hoffen, Leben

Nur wir drei gemeinsam/ Nous trois ou rien

Dokumentar- und Unterhaltungsfilme mit anschließender Debatte zu den Themen Flucht und Migration.

Viele Menschen geben alles auf und machen sich auf eine unbequeme und riskante Reise. Ihr Ziel: ein Neuanfang in Europa! Dieses Schicksal verbindet zurzeit Millionen. Mit einer abwechslungsreichen Auswahl an Kurzfilmen, Dokumentar- und Unterhaltungsfilmen versuchen wir die Menschen aus ihrer Anonymität zu locken und stellen sie in den Mittelpunkt. An drei Abenden erfährt das Publikum von Geschichten und Einzelschicksalen, die sich hinter der breiten Informationsflut verbergen. Alle Projektpartner verfolgen das gleiche Ziel: Sie wollen neue Perspektiven zum Thema Flucht und Migration eröffnen und so viele Menschen wie möglich dafür sensibilisieren. Tauchen Sie ein, erleben Sie die Hoffnung, die Ratlosigkeit, die Lebensfreude der Betroffenen.

 

  • Um 19 Uhr : Voices of Refugees – Auf der Route der Flüchtlinge

Alexandre Beddock, Ieva Kuneviciute, Stefan Stojanovic

Wer sind die Menschen, die sich hinter der Flüchtlingskrise verbergen? Der 18-minütige Dokumentarfilm befasst sich mit Geschichten, die drei junge Filmemacher auf Lesbos (Griechenland), in Sid (Kroatien) und in Brüssel gesammelt haben. Sie zeigen das Schicksal der Menschen, die voller Hoffnung auf ein Leben in Frieden unglaublichen Herausforderungen begegnen. Der Regisseur Alexandre Beddock erzählt, welchen Einfluss diese Erfahrung auf sein Leben hatte und steht für einen Austausch oder Fragen zur Verfügung.

+ Austausch mit Regisseur Alexandre Beddock

 

Kurze Pause mit Ausschank & multikulturellen Häppchen

 

  • Um 20:15 Uhr : Nous trois ou rien / Nur wir drei gemeinsam

Kheiron erzählt über die Flucht seiner Eltern zur Zeit der iranischen Revolution in den 60er Jahren. Ihr Weg führte sie vom Iran über die abenteuerliche Route durch Kurdistan in die Türkei bis schließlich nach Frankreich. Dort angekommen landen sie in den sozialen Ghettos der Pariser Banlieue. Was zunächst als vorübergehende Lösung geplant ist, wird für die Familie zu einem Neuanfang. Dabei ist die Formel „nur wir drei gemeinsam“ nicht nur das Credo ihres Familienglücks, sondern auch der beste Beweis, dass alles möglich ist, wenn man zusammenhält. Eine autobiographische Komödie die mit viel Humor und Sensibilität über die Schwierigkeiten spricht, seine Existenz hinter sich zu lassen und eine neue zu gründen.

Im Rahmen von

 

Video

Das könnte Sie auch interessieren