Sonntag, 24/09 - 11:00 Uhr
Chudoscnik Sunergia präsentiert

Matineekonzert: Tcha Limberger Trio

/ / /

Das Tcha Limberger Trio eint die Liebe zum Gypsy-Swing, Folklore-Musik und vor allem eine tiefe Leidenschaft für amerikanischen Jazz der alten Schule. Im Anschluss Austausch bei Kaffee und Croissant (im Eintrittspreis inbegriffen).

Das Tcha Limberger Trio hatte sich ursprünglich als Begleitband für die zeitgenössischen  Theaterproduktionen Patchagonia der Kompanie Les Ballets C de la B formiert. Während der Tour stellten sie rasch fest, dass ihre im Boden der europäischen Musik verwurzelten Einflüsse und Vorlieben ziemlich eng beieinander liegen.

Gypsy-Swing, Folkloremusik und vor allem eine tiefe Leidenschaft für amerikanischen Jazz der alten Schule eint dieses Trio. Die Suche nach dem Swing muss im Vordergund stehen, etwas was laut Tcha Limberger viele aktuelle Gypsy-Jazzer vermissen lassen. Aus Zentral- und Osteuropa fließt die musikalische Kraft der rumänischen Lăutari, also professionellen Roma-Musiker, in ihr Spiel ein. Genauso wie  Instrumentalversionen von russischen Liedern, magyarische Kompositionen und Schätze aus dem transylvanischen Repertoire. Letzteres vorrangig aus der Region um Mures.

Dieses Liedgut eröffnete ihnen der bekannte Geiger Marcel Ramba. Live besticht das Trio durch seinen  unbändigen Drang, diese Musiktraditionen authentisch zu verkörpern.

Besetzung:

Tcha Limberger: Geige
Benjamin Clément: Gitarre
Vilmos Csikos: Kontrabass

Video