Freitag, 18/08 - 18:00 Uhr

Programmtipp: WeltmusikFest 2017

/

Zeit für Begeisterung, Jubel und tosenden Applaus! Chudoscnik Sunergia präsentiert beim WeltmusikFest am 18. August Musik und Folklore aus aller Welt und beim HAASte Töne?! Straßentheater Festival am 19. und 20. August mitreißende Akrobatik, faszinierende Jonglage und spektakuläre Stunts. Auffallend schrill oder verdächtig bedächtig, lustig oder nachdenklich, auf leisen Sohlen oder mit viel Musik: Sie werden Augen und Ohren machen!

Das WeltmusikFest im Temsepark findet im Rahmen des Interreg-Projektes Bérénice statt und beginnt am Freitag, den 18. August um 18:00 Uhr mit World Songs and Dances im Weserpavillon: Das Viertelhaus Cardijn, Info Integration und das Empfangszentrum Belle-Vue schicken auch dieses Jahr wieder talentierte und passionierte Künstler aus ihren Reihen auf die Bühnen des WeltmusikFestes. Ob „Come Together Songs“ aus aller Welt, Bauchtanz meets Flamenco oder syrische Musik: das Programm ist äußerst vielseitig!

Im Weserpavillon um 19:15 Uhr bereitet das Brüsseler Samba-Jazz-Trio Tupynagroove (BE, BRA) die reiche Tradition brasilianischer Musikgenres auf. Latino-Rhythmen, Funk-Akzente und Jazz-Anleihen blühen bei ihnen unter dem sonnigen Einfluss des allgegenwärtigen Sambas auf.

Ein absolutes Highlight des diesjährigen WeltmusikFestes um 20:15 im Zelt des Temsepark ist das Projektes Refugees For Refugees (Irak, Pakistan, Syrien, Tibet, Afghanistan), initiiert durch die Brüsseler Vereinigung Muziekpublique. Diese Instanz in Sachen Weltmusik hat 2016 Ausschau nach talentierten traditionellen Musikern gehalten, die als Flüchtling nach Belgien gekommen sind. Resultat ist das Bandprojekt Refugees For Refugees, das 10 Künstler aus Syrien, Irak, Pakistan, Afghanistan und Tibet vereint und dessen Album „Amerli“ Album des Jahres 2016 der Transglobal World Music Charts wurde.

Subkultur aus unserer Region betritt um 21:30 Uhr die Bühne des Weserpavillon: Alvaro feat. DXTR & 2tips Crew (Ostbelgien)! Das Kollektiv um den Eupener Felix Scholzen, das den Wettbewerb „Singen gegen Rassismus” gewonnen hat, wird u.a. seinen „Europasong“ performen. Parallel zu den musikalischen Darbietungen finden live Graffiti-Sprayings von der 2tips crew statt.

Percussion-Performance um 22:00 Uhr im Temsepark Zelt mit Sysmo (BE): Das 12köpfige Perkussionsensemble kommuniziert mit Hilfe einer Zeichensprache mit seinem Orchesterleiter und bringt so eine unendliche Vielfalt an spontanen musikalischen Momenten hervor. Sysmo ist akustisch und handgemacht und steht für Rhythmus und Tanz in seiner ursprünglichsten Form.

Um 23:00 Uhr im Weserpavillon wird DJ zenfrancisco (Ostbelgien) nach dem letzten Konzert bei der „Fiesta Globalista“ weiter das Tanzfeuer schüren. Er präsentiert die neuesten Beats aus den Produzentenküchen des afrikanischen und südamerikanischen Kontinents. Ob Cumbia, eklektische Afrolatino-Riffs, Flamenco Nuevo oder Uptempo-Klezmer: die Inspiration kommt aus allen vier Himmelsrichtungen.

Während des gesamten Abends werden bei World Food & More verschiedene Köstlichkeiten aus Pakistan und Kurdistan sowie handgemachte Hennamalereien angeboten. In Zusammenarbeit mit Viertelhaus Cardijn, Info Integration und dem Asylbewerberzentrum Belle-Vue des Roten Kreuzes.

Video

Das könnte Sie auch interessieren