Alter-Schlachthof-1-c-Edgar-Cuertz-sw

Rüdiger Esch: Electri_City

  • Düsseldorf
  • Kraftwerk
Im Rahmen des diesjährigen Lit.Eifel Festivals präsentieren Chudoscnik Sunergia und meakusma eine Sound- und Video animierte Lesung des Buches "Electri_City"/ Elektronische Musik aus Düsseldorf von Rüdiger Esch.

Vorverkauf (zzgl. Gebühren): 12,00 Euro für Erwerbstätige; 9,50 Euro für Senioren; 6,00 Euro für Inhaber einer Sunergia-Karte, Schüler, Studenten und Arbeitssuchende
Abendkasse: 14,00 Euro für Erwerbstätige; 11,00 Euro für Senioren; 7,00 Euro für Inhaber einer Sunergia-Karte, Schüler, Studenten und Arbeitssuchende

Electri_City durchforstet die Ursprungsmythen der elektronischen Musikszene Düsseldorfs, welche mit Bands wie Kraftwerk, Neu!, DAF und anderen entscheidenden Einfluss auf die damals im Entstehen begriffene weltweite Bewegung hatte. Esch selbst war Bassist von „Die Krupps“, Mitglied der Punkband Male sowie Teil des Studio Projektes MakroSoft.

Als Zeitzeuge gelingt es ihm gängige Glaubenssätze in neuem Kontext zu präsentieren, und die Entwicklung Düsseldorfs zur elektronischen Pop Metropole als erlebte Geschichte zu erzählen.

Als besonderes Zuckerstück wird das Vorwort des Buches von Wolfgang Flür, seines Zeichens langjähriges Kraftwerk Mitglied und mitnichten im Ruhestand, präsentiert.  Ihr gemeinsamer Erfahrungsschatz sollte dem Zuhörer ein Stück jüngere Zeitgeschichte in greifbare Nähe rücken.

Nach der Lektüre wird die Performance von Solyst und das Dj Set von Mr.Mück uns zu den gegenwärtigen musikalischen Auswüchsen der Düsseldorfer Schule zurück führen.

Solyst, Drummer von Kreidler, präsentiert sein auf Bureau B erschienenes Solo Projekt welches die Sprößlinge der Krautrock- Dub-Elektronik Szene in zeitgenössischer, hypnotisch archaischer Rythmik bündelt.

Mr.Mück´s Hintergrund als Diskant Label Betreiber, Dj, Gründer des Instituts für Feinmotorik und Mitglied der Durian Brothers sollte für einen gekonnt musikalisch eingebetteten Abschluss des abends garantieren.