08/11 2017
09:45 Uhr
Schulaufführung

Adrien M & Claire B: Hakanaï : AUSVERKAUFT

Die spektakuläre, auf moderner Projektionstechnologie basierende Choreographie „Hakanaï“ der Kompanie Adrien M & Claire B erstmals in Ostbelgien!

Die beiden Schulaufführungen sind ausverkauft. Karten für die Aufführung am 07.11. sind noch erhältlich.

In der japanischen Sprache beschreibt das Wort Hakanai das Vergängliche, Fragile, Unbeständige; das, was zwischen Traum und Realität existiert. Das Wort setzt sich aus den Schriftzeichen für Mensch und Traum zusammen.

Ausgangspunkt des Stücks ist eine Tänzerin, die in einem virtuellen Würfel auf bewegte Bilder trifft und einen Raum an den Rändern von Realität und Vorstellungskraft schafft. Eine Choreographie, die die Vergänglichkeit des Traums und die Unbeständigkeit der Dinge mithilfe von modernsten technischen Mitteln nachzeichnet.

360° Performance hautnah erleben: Die Choreographie in der Saalmitte ist vom Publikum umringt. Die Tänzerin interpretiert eine von der Software eMotion generierte „digitale Partitur“ und tritt mit einem sich ständig wandelnden graphischen Universum in Dialog. Das Klangdesign wird ebenfalls in Echtzeit umgesetzt und lässt so eine abgeschlossene synästhetische Welt aus Ton-Bild und Tanz entstehen.

Ensemble: Konzeption, künstlerische Leitung, Bühnenbild und Inszenierung: Claire Bardainne & Adrien Mondot; Tanz: Akiko Kajihara; Digitale Interpretation: Jérémy Chartier; Klangbearbeitung: Christophe Sartori

Im Rahmen von Impact Forum (03-21.11.2017) in Zusammenarbeit mit Théâtre de Liège, Jazz Maastricht, Kulturbetrieb Stadt Aachen und Cultuurcentrum Hasselt.

Video