11/12 2016
11:00 Uhr
Matineekonzert

Alexandre Debrus

/

Der Brüsseler Cellist Alexandre Debrus präsentiert beim Matineekonzert die 1. und 3. Suite von Johann Sebastian Bach. im Anschluss an das Konzert besteht die Möglichkeit zum Austausch mit dem Künstler. Kaffee und Croissant sind im Eintrittspreis inbegriffen.

Alexandre Debrus hat bereits im März 2016 mit dem Carlo Van Neste Trio im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen begeistert. Er sagt über J. S. Bach: „Sein Werk erlaubt jedem Interpreten sich auszudrücken, zu atmen und es mit den Empfindungen seiner Zeit zu füllen.“

Alexandre Debrus hat sein erstes Konzert im Alter von zwölf Jahren gegeben und wurde mit 16 Schüler des Cellisten Luc Dewez am Königlichen Musikkonservatorium von Mons. Später war er Schüler von Mischa Maisky und Marc Drobinsky an der „Accademia Chigiana“ von Siena. Mit Marc Drobinsky hat er zudem in Paris zusammengearbeitet, den Studien von Yvan Monighetti folgte er an der Musikhochschule in Basel.

Programm: J.S. Bach : Suite N° 1 BWV 1007 in G-Dur & Suite N° 3 BWV 1009 in C-Dur.

Alexandre Debrus hat zudem ein Album mit den Suiten von Johann Sebastian Bach aufgenommen, das über Pavane Records auch als CD veröffentlicht wurde.