02/05 2020
20:00 Uhr
Chudoscnik Sunergia präsentiert

Live-Stream: Grundrauschen | La Jungle | Yves Paquet

Back to the stage! Am 2. Mai 2020 um 20 Uhr sind über unsere Website, unsere Facebookseite und den Youtube-Kanal von Chudoscnik Sunergia unsere Live-Stream-Konzerte mit Grundrauschen, La Jungle und Yves Paquet angesagt.

Alle sehnen sich danach, wieder unter Menschen sein zu können und natürlich möchten Künstler wieder auf die Bühne. Während das erste Bedürfnis wahrscheinlich noch eine Zeit zurückstecken muss, schaffen wir in Sachen Live-Musik erst mal Abhilfe. Yves Paquet, Grundrauschen und La Jungle treten unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf den Bühnen des Alten Schlachthofs auf. Ihre Konzerte werden live über Facebook und Youtube gestreamt. Unterstützt wird diese Produktion von den beiden Medienhäusern Belgischer Rundfunk und GrenzEcho.

Die Produktion des Streaming-Events liegt in den Händen professioneller Ton- und Lichttechniker, die, genauso wie das Künstlernetzwerk, in dieser schwierigen Zeit finanziell nicht hängen gelassen werden sollen. Bei allen Beteiligten handelt es sich um Personen, die ihrer beruflichen Tätigkeit nachkommen. Alle Anwesenden werden selbstverständlich unter Berücksichtigung der Social Distancing Vorgaben ihrer Arbeit nachgehen. Wer die Konzerte online verfolgen möchte, muss sich einfach am 2. Mai ab 20:00 Uhr über Facebook/AlterSchlachthof/Eupen oder den Youtube-Kanal von Chudoscnik Sunergia dazuschalten. Das Youtube-Video wird  außerdem auf unserer Homepage zu sehen sein. Gestreamed wird sowohl aus der großen Halle als auch aus dem Kühlraum.

 LINE-UP:

Yves Paquet – 20:00 Uhr

Ein ostbelgischer Musiker mit brasilianischen Wurzeln, der beim Major Label Universal Music Belgium unter Vertrag steht. Nach musikalischen Ausflügen in die belgische  Electro-Szene,  wo er ua. mit The Subs den belgienweiten  Hit UFO landete, widmet Yves sich jetzt wieder einem organischeren Sound mit Live-Instrumenten und Indie Rock-Anleihen.  Seine Setlist wird neben zwei brandneuen Songs aus seinem Debütalbum  Akustikversionen persönlicher Lieblingshits und ältere Songs  enthalten. Er wird  von dem Gitarristen Raf Hendrickx begleitet.

La Jungle – 20:40 Uhr

Spätestens seit ihrem Auftritt beim Eupen Musik Marathon 2018 dürfte die Fanbase von La Jungle in Ostbelgien massiv gewachsen sein. Die Musik des Duos aus Mons  vereint zahlreiche Genres wie Krautrock, Electro, Noise, Metal und Math Rock und ihre Live-Auftritte kommen einem high intensity workout gleich.  Als Beweis dafür kann ihr gefilmter Auftritt beim  ARTE Concert Festival  dienen.

Jim und Roxie  performen ein hypnotisches Soundgewitter, das immer wieder spontan Blitze schleudert und das sich nicht scheut, an den Rand des Unerforschten zu gehen. Die beiden Noise Nerds paaren gitarrenbasierten Techno mit brachialer Schlagzeugarbeit und  glasieren das Ganze mit verspielten Casio Sounds.  Wild und tanzbar wie der Sound in einem Club um 03:00 morgens.

Grundrauschen  – 21:15 Uhr

Ein bis aufs Wesentliche reduzierter Club-Sound. Elektronisch, Technoid, Tanzbar. Drums, Bass, Sounds. Hier und da flackert ein Vocal-Schnipsel oder eine Hookline auf, die nur kurz für minimale Abwechslung sorgen. Die Details machen den Unterschied, wer sich drauf einlässt taucht in ein ganzes Meer an fein programmierten Drum-Machines und endlos analogen Synth-Schleifen. Performt von drei Musikern die in den letzten 12 Jahren in verschiedenen Konstellationen auf der Bühne zwangsläufig ein gemeinsames Musikverständnis entwickelt haben und nun in aller Ruhe auf die eigenen Stärken setzten.
Grundrauschen sind weniger eine Band, die ihre Tracks in Perfektion wiedergibt, als mehr ein „Drei-Mann-DJ-Team“ an Live-Instrumenten.

Musik und Kunst sind einfach die besten Begleiter in Quarantäne-Zeiten!