26/06 2022
19:00 Uhr

Bistro Session: Crazy Mama + Nickeldreams (Support)

Die Bistro Sessions zelebrieren Live-Musik in lebendiger Terrassen-Atmosphäre. Eine Zeltüberdachung sorgt dafür, dass die Veranstaltung bei jedem Wetter stattfinden kann. Im Juni lässt die großartige ostbelgische Band Crazy Mama den TULSA-Sound aufleben.
Support: Nickeldreams

Schon Monate vor dem tragischen Tod von J.J. Cale  ( Godfather of Cool, Gitarrenmeister, Lehrer von Eric Clapton, Mark Knopfler,…), hatte Klaus Niessen Spaß an der Idee mit einer Tribute-Band dem Erfinder des Tulsa-Sound respektvoll zu huldigen. Eine Mischung aus Coolness, Jazz, Country und Blues, mal rockig, mal psychedelisch oder pur.  Feeling, Wahrhaftigkeit und Bescheidenheit zeichnen die Musik von J.J. Cale aus und um das live rüberzubringen, braucht man Spezialisten.

Die fanden sich glücklicher Weise recht schnell und „Crazy Mama“ kann mit einem hochkarätigen Line-up an den Start gehen:

Richard Niessen (Gitarre, Gesang), Roland Rongen ( Gitarre), Thomas Braun (Bass), Ewald Broichhausen (Drums), und Klaus Niessen ( Gesang, Keys, Percussion).

Support: Nickeldreams

Nickeldreams wurde 2019 von Andrea Porten und Madjid Salama gegründet. Ursprünglich als reines Acoustic-Duo, ist jetzt, mit Yann Le Roux am Schlagzeug und Johannes Vos am Bass, auch die musikalische Bandbreite deutlich weiter gefasst. Sie spielen fast ausschließlich Eigenkompositionen von Blues bis Pop, von Balladen bis hin zu rockigen Nummern. Andrea ist in der regionalen Szene nicht nur wegen ihrer Auftritte mit Carl Verheyen (ehemals Supertramp) und Eric Gales bekannt, sondern hat auch bei „Blues Delivery“, den „Big Bandits“ und weiteren lokalen Bands gesungen. Yann spielt unter anderem bei „Lagerfeuer Trio“, Johannes bei den „Big Bandits“. Madjid hat lange Jahre bei „Saturday Night Fish Fry“ gespielt.

 

 

Video