Boogie Beasts

  • Alternative Blues Rock
  • Blues
Boogie Beasts

Die Boogie Beasts are back in town! Die Schlüsselfiguren der europäischen Bluesrock-Szene wussten beim Eupen Musik Marathon 2022 restlos zu begeistern und verwandeln jetzt die Halle des Alten Schlachthofs in eine tobende Bluesrock-Spelunke. Ihre Live-Energie ist ansteckend, ihr Sound dreckig und unwiderstehlich.

Die belgische Band Boogie Beasts hat auf der Grundlage ihrer Leidenschaft für rohe Bluesmusik einen ganz eigenen Sound geschliffen. Man hört einen Hauch von The Black Keys raus,  die mit John Lee Hooker auf einem Rave in den frühen Morgenstunden jammen, oder Morphine auf einem psychedelischen Trip mit Little Walter oder sogar RL Burnside, der von den jungen Rolling Stones bei einem Juke-Joint-Gig unterstützt wird.

Seit ihrer ersten Show im Jahr 2011 haben Boogie Beasts viele Clubs und Festivals in verrückte Partys verwandelt. Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Frankreich, die Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien, Tschechien, Spanien, … Wo auch immer sie auftauchen, da wird gerockt und gefeiert.

Alle ihre Alben erhielten begeisterte Kritiken von renommierten Magazinen wie Rolling Stone France, Classic Rock Magazin Deutschland, OOR, etc.

Im Jahr 2020 veröffentlichte die Band die Single Howl“, die vom Detroiter Garage-Rock-Paten Jim Diamond (The White Stripes, The Sonics) gemixt wurde. Ein Jahr später wurde das darauffolgende Album „Love Me Some“ von den Hörern des belgischen Radiosenders Classic 21 zum viertbesten Album des Jahres 2021 gewählt. Am 19. April ist ihr fünftes Album „Neon Skies & Different Highs “ erschienen.

Besetzung:

Jan Jaspers: Gitarre, Gesang
Patrick Louis: Gitarre, Gesang
Fabian Bennardo: Mundharmonika
Gert Servaes: Schlagzeug

Discography

2015: Come And Get Me – Naked
2019: Deep – Naked
2021: Love Me Some – Naked
2022: Blues From Jupiter – Juke Joint 500 & Naked
2024: Neon Skies & Different Highs – Naked

Details
Alter-Schlachthof-1-c-Edgar-Cuertz-sw