Freitag, 25/10 - 20:00 Uhr
Chudoscnik Sunergia & Ostbelgien Festival präsentieren

Der Gletscher – Eine Oper 25/10

Eine Premiere! In Zusammenarbeit mit der Regisseurin Nicole Erbe entstand das Libretto zu Christian Klinkenbergs zweiter Oper „Der Gletscher“. Wie bereits in seiner ersten Oper „Das Kreuz der Verlobten“ wird eine Video-Partitur entwickelt, die eine geleitete Improvisation innerhalb der Komposition möglich macht. Diese außergewöhnliche Produktion wird zum ersten Mal am 25. und 26. Oktober im Alten Schlachthof aufgeführt.

Eine Videopartitur mit doppelter Funktion: Sie dient sowohl als Partitur für die Musiker als auch als Teil des Bühnenbilds. Das Medium Video ermöglicht ferner die virtuelle Präsenz eines Zwillingsbruders. Mit Textauszügen regionaler Autoren der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wird die Geschichte aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt.

Komposition: Christian Klinkenberg
Regisseurin und Libretto: Nicole Erbe
Dirigent: Bart Bouckaert
Sänger: Jean Bermes
Grafische Partitur: Marc Kirschvink
Bühnenbild und Ausstattung: Jens Schumacher
Video: Ludwig Kuckartz

Das Orchester:
Internationale Gäste:
Philip Gerschlauer (Berlin): Saxophon
Johnny Reinhard (New York): Fagott
Nora-Louise Müller (Hamburg): Bohlen-Pierce-Klarinette
Melle Weijters (Amsterdam): 41-edo Gitarre
Dan Auerbach (New York): Violine
Das Kl-Ex Ensemble:
Anne Davids: Flöte
Stephan Klinkenberg: Percussion
Paul Pankert: Geige
Vedran Mutić: Bass
Christian Klinkenberg: Synthesizer und Live-Elektronik

 

please credit © Denny Renshaw

Christian Klinkenberg (Komponist) studierte Komposition am „Koninklijk Conservatorium Brussel“. Im Mai 2018 präsentierte er auf der Internationalen Konferenz TENOR (Technologies for Music Notation and Representation) in Montreal die Möglichkeiten der grafischen Videopartitur. Er komponierte Musik im Bereich Theater, Elektronik, Film, Ballett, für Orchester, Big Band, Chor und kleinere Ensembles.
Nicole Erbe (Librettistin und Regisseurin), geboren in Ludwigshafen, absolvierte zunächst eine Tanzausbildung an der New York City Dance School in Stuttgart sowie ein Architekturstudium an der FH Aachen und der Kunstakademie Düsseldorf. Es folgte eine Ausbildung zur Theaterpädagogin. Als Cross-Over Künstlerin mit Quereinsteiger-Biographie arbeitet sie in diversen Genres wie Tanz, Architektur, Oper und zeitgenössischem Puppenspiel. Neben Gastaufträgen in Potsdam und in Basel ist sie seit als Regisseurin am Rheinischen Landestheater Neuss tätig.

Produktion: Kl-Ex Ensemble

Im Rahmen von IMPACT – Mit der Förderung für das Kooperationsprogramm Interreg V-A Euregio Maas-Rhein

 

Das könnte Sie auch interessieren