Samstag, 15/08 - Sonntag, 16/08 - 09:00 Uhr
Meakusma präsentiert

DIY Workshop

Am Samstag, 15. August und Sonntag, 16. August (jeweils von 09:00-16:00 Uhr) bietet Meakusma in Zusammenarbeit mit Strange Agency einen DIY-Workshop zur Herstellung elektronischer Klangerzeuger im Heuboden des Alten Schlachthofs an.

Interessenten ab 10 Jahre werden von 9 Uhr bis 16 Uhr Basiskenntnisse zum Löten und Zusammenstellen der Instrumente vor Ort vermittelt. Zur Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig. Das Atelier am Samstag findet im Heuboden des Alten Schlachthofs in Eupen statt und am folgenden Tag wird das Programm nochmal in der alten Post in Sankt-Vith unter Einhaltung aller notwendigen Corona-bedingten Maßnahmen angeboten.

Die Teilnehmer erwerben das Wissen, sich eigenständig mit den elementaren Bausteinen der elektronischen Klangerzeuger auseinanderzusetzen und diese zu funktionsfähigen Instrumenten zusammenzubauen. Es stehen fünf verschiedene Instrumente zur Auswahl.

1.Theremin : http://famfest.info/cacharrines/theremin/
2.Famigrains : http://famfest.info/compact-grains/
3.Delay – Der Faux : https://www.musikding.de/3verb-reverb-hall_1
4.Overdrive – Das Browneye : https://www.musikding.de/Das-Browneye-Overdrive-Bausatz
5.Flanger – Flangelicious 4 Knob : https://www.musikding.de/Flangelicious-4-Knob-Flanger-Bausatz

Bei der Anmeldung müssen die Teilnehmer aus dieser Liste ein Instrument angeben, welches im Workshop gebaut werden soll.

Am Ende des Workshops geht jeder Teilnehmer mit einem eigenen Instrument nach Hause. Der Workshop wird durch Sascha Schneider geleitet, der seit 2011 modulare Klangerzeuger lötet und baut. Sascha ist bereits 1980, dank Jean-Michel Jarre’s Oxygene Part 4, dem Klang der elektronischen Musik verfallen. Dank Bands wie Tangerine Dream, Klaus Schulze, aber auch belgischen Bands wie Front 242, Klinik, Split Second blieb die Faszination an elektronischen Klängerzeugern erhalten. Nach einer längeren kreativen Pause lötet Sascha seit 2011 modulare DIY-Synthesizermodule für sein privates Hobby und widmet sich seit dem wieder intensiver den modularen Klangerzeugern.