04/09 2016
11:00 Uhr
Matineekonzert

Florizoone / Massot / Horbaczewski

/ / /

Abenteuerlust und Spielfreude pur! Beim Improvisieren entlockt das hochrangig besetzte Trio seinen Instrumenten skurrilste Töne und tiefbewegende Klänge. Im Anschluss Interview und Dialog mit den Künstlern. Getränke und Croissant sind im Preis inbegriffen.

Der bereits als flämischer Yann Tiersen bezeichnete Akkordeonspieler Tuur Florizoone (Tricycle, Musicazur, Quentin Dujardin) und der Tubaspieler Michel Massot (Trio Grande, Rêve d’éléphant Orchestra, …) sind neugierige Musiker, die ein besonderes Talent fürs Komponieren und Improvisieren haben.

Als diese beiden Galionsfiguren der belgischen Musikszene die Cellistin Marine Horbaczewski kennenlernten, entstanden um die eigenen, sehr persönlichen Kompositionen kraftvolle alchemistische Verbindungen, die sich in verwunderlichen und ergreifenden Improvisationen ausdrücken. Die drei erforschen eine große Bandbreite an Stimmungen und kitzeln dabei seltsame, unerwartete, freudige und vor allem emotionale Klänge aus ihren Instrumenten.

Einflüsse des Jazz sind genauso zu erkennen wie folkloristische Elemente. Ihre nicht klassifizierbare Musik erschafft einen zeitlosen musikalischen Kosmos, der Ruhe ausstrahlt und gleichzeitig Überraschungen bereithält.

Video

Das könnte Sie auch interessieren