10/04 2016
11:00 Uhr
Matineekonzert

Joss Turnbull & Wu Wei

Die allererste Kooperation des deutschen Tombak-Spieler Joss Turnbull und des chinesischen Sheng-Spielers Wu Wei! Bei Kaffee und Croissant haben Besucher im Anschluss die Möglichkeit zu einem Gespräch mit den Künstlern.

Joss Turnbull, Schüler des persischen Meisterperkussionisten Mohammad Reza Mortazavi, spielt orientalische Finger- und Handtrommeln – sehr weit abseits von musikalischen Orientklischees und entgegen aller Hörgewohnheiten. Sein Hauptinstrument ist die Kelchtrommel Tombak, deren traditionellen Klang er durch den Gebrauch von Gummibällen, Tremmolo-Sticks, Folien, Besen und Elektronik modelliert.

Der chinesische Virtuose Wu Wei ist ein Avantgarde-Sheng- Solist. Er hat dem uralten Instrument innerhalb der zeitgenössischen Musik zu neuer Geltung verholfen. Gelungen ist ihm dies durch die Entwicklung neuer Techniken und durch die Erweiterung des Repertoires. Wie Turnbull  ist er ein Vermittler zwischen den Genres und ein unbändiger musikalischer Freigeist. Er widmet sich nicht nur der klassischen Musik, sondern ebenso dem Jazz, der Kunst der Improvisation und der Neuen Musik.

In den letzten Jahren wirkte er als Interpret bei mehr als 300 Uraufführungen für zeitgenössische Kompositionen von John Cage, Unsuk Chin, Toshio Hosokawa, Jörg Widmann, Jukka Tiensuu, Enjott Schneider mit. Als Solist ist er regelmäßig bei zahlreichen Festivals und verschiedenen renommierten Orchestern und Ensembles zu sehen und hören.

Im Kulturzentrum Alter Schlachthof werden die beiden Künstler erstmals zusammen in akustischen Improvisationen die Möglichkeiten ihrer Instrumente ausloten.

Im Anschluss an das Konzert haben die Besucher die Möglichkeit zum Austausch bei Kaffee und Croissant.