19/11 2016
13:00 Uhr

Kunstforum Ostbelgien

16 Künstlerinnen und Künstler aus dem Süden der DG stellen ihre Werke der bildenden Kunst an vier aufeinanderfolgenden Wochenenden in Eupen aus. Der Eintritt ist frei.

Die Künstlervereinigung Kunstforum Ostbelgien verfolgt die Zielsetzung, der Gegenwartskunst eine Plattform zu geben, den Künstlern einen regionalen und überregionalen Austausch zu ermöglichen und die Zusammenarbeit mit anderen Kulturschaffenden anzuregen. Gleichzeitig ist sie Vermittlerin zwischen den Künstlern und der Bevölkerung und möchte einen Dialog eröffnen, der dem Verständnis der aktuellen Kunst zu Gute kommt.

Am 19. November sind folgende Künstler zugegen: Jacques Thannen und Jean-Pierre Bredo

Ausstellende Künstler (Fotogalerie von links nach rechts):

  • Bildzeile 1 : Nadine Adams (Malerei, Maspelt), Jean-Pierre Bredo (Skulpturen, Stavelot), Helmuth Breuer (Skulpturen, Breitfeld), Wilfried Dahmen (Malerei, Recht),
  • Bildzeile 2: Willi Filz (Fotografie, Iveldingen), Lydia Heinen-Lentz (Malerei, St. Vith), Ingrid Hock-Gennen (Malerei, Espeler), Roby Hoffmann (Malerei, Arimont),
  • Bildzeile 3: Norbert Huppertz (Skulpturen, Medell), Suzy Kaschten-Kirsch (Malerei, Rodt), Bernd Keller (Skulpturen, Rödgen/St. Vith), Irene Kohnen (Malerei, St. Vith),
  • Bildzeile 4: Stephanie Krings (Malerei, Rödgen/St. Vith), Eric Legrain (Malerei, Beho), André Paquet (Malerei, Ligneuville), Jacques Thannen (Drucke, Büllingen)

Das könnte Sie auch interessieren