12/05 2020
20:00 Uhr
Institut für Demokratiepädagogik präsentiert

Love and Peace, Paris im Mai … | Bis auf Weiteres verschoben

Das Institut für Demokratiepädagogik organisiert am Dienstag, den 12. Mai einen Votragsabend über Politik und Musik. Moderation: Hans Reul.

Der Mai 1968 und die Musik. Von Bob Dylan über Jacques Dutronc bis Franz-Josef Degenhardt. Songs, Chansons und Lieder einer Generation und ihre Folgen.

Musik als zentrales Element verschiedener Kulturen ist ein starker Vektor für Emotionen aller Art. Es kann das Zugehörigkeitsgefühl anregen, zur Verbreitung von Idealen beitragen und sogar ein Gefühl der Revolte hervorrufen. In diesem Sinne kann Musik im weitesten Sinne des Wortes überaus politisch sein.

Hans Reul, bekannter Musikwissenschaftler und BRF-Redakteur, wird am Beispiel von Mai 68‘ versuchen zu zeigen, wie die große musikalische Kreativität dieser Zeit dazu beigetragen hat, die westlichen Gesellschaften tiefgreifend zu verändern.

Im Rahmen der Aktionstage „Politische Bildung“ in Ostbelgien.