15/11 2015
11:00 Uhr

Matineekonzert: Ernst Reijseger

/

Am Sonntag, den 15. November um 11:00 Uhr, präsentiert Chudoscnik Sunergia den niederländischen Ausnahmecellisten Ernst Reijseger im Kulturzentrum Alter Schlachthof, Rotenberplatz 19 in 4700 Eupen (B). Im Rahmen der Matinéekonzertreihe können Besucher ein letztes Mal die Ausstellung „gestern war heute“ besichtigen und gleichzeitig auf musikalische Exkursion gehen. Im Anschluss an das Konzert haben Besucher die Möglichkeit zum Austausch bei Kaffee und Croissant.

Ernst Reijseger (Jahrgang 1954) tritt seit 1969 als Cellist und Improvisator auf. Er spielt sowohl Avantgarde Jazz, Neue Musik und improvisierte Musik. Im Laufe seiner langen Karriere hat er einen ureigenen musikalischen Wortschatz entwickelt. So schreibt er für und improvisiert mit Musikern und Ensembles der unterschiedlichsten musikalischen Strömungen und Länder. In Eupen präsentiert er ein Solo-Rezital, das von der klassischen Darbietungsformel abweicht. Denn bei einem Rundgang durch den Alten Schlachthof wird er seine Musik vor ausgewählten Exponaten zur Aufführung bringen und für einen „bewegten“ Abschluss der Ausstellung „Gestern war heute“ sorgen.

Bei seinen Solokonzerten verwendet Rijseger ein vier- und ein speziell für ihn gefertigtes fünfsaitiges Cello. Seine Werke schöpft er immer wieder aus neuen Quellen, die sich aus der beabsichtigten wie auch zufällig ergebenden Zusammenarbeit mit anderen Künstlern und Disziplinen erschließen. So hat er mit seinem Spiel bereits Projekte von Dichtern, Schriftstellern, Erfindern, Tänzern, Malern/Bildhauern, Videokünstlern und Photographen bereichert. Seit 2004 fällt ebenfalls Filmmusik in sein Arbeitsfeld. Er schrieb den Soundtrack zu fünf Filmen von Werner Herzog. Dieser sagt über ihn: „ Er ist ein großartiger Cellist und er kann auf seinem Cello wirklich alles spielen. Er könnte den Bürgerkrieg spielen, den Amerikanischen Bürgerkrieg.“ Die einzige Sache, die man von Ernst Reijseger erwarten kann, ist das Unerwartete.

Beginn um 11:00 Uhr. Vorverkauf (zzgl. Gebühren): 14 Euro für Erwerbstätige; 11 Euro für Senioren 65+, 7 Euro für Inhaber einer Sunergia Karte, Schüler, Studenten und Arbeitssuchende.

Abendkasse: 16 Euro für Erwerbstätige; 12,50 Euro Senioren 65+, 8 Euro für Inhaber einer Sunergia Karte, Schüler, Studenten und Arbeitssuchende.

Video

Das könnte Sie auch interessieren