21/02 2016
11:00 Uhr
Matineekonzert

Florian Betz

/

Chudoscnik Sunergia präsentiert im Rahmen der Matinee-Konzertreihe den Berliner Marimba- und Pantam-Spieler Florian Betz. Bei Kaffee und Croissant haben Besucher im Anschluss die Möglichkeit zu einem Gespräch mit dem Künstler.

Das emotional berührende Spiel des Musikpädagogen und freischaffenden Berliner Künstlers Florian Betz entspringt einem Improvisationsfluss, der Ideen und Qualitäten wie Versenkung, Vitalität, Lebendigkeit, Schönheit und Konzentration zum Ausdruck bringen möchte.

Betz´ virtuose Spielbewegungen entlocken den beiden Instrumenten mal sphärische, mal dynamische Klänge und öffnen dem Konzertbesucher wohltuende und inspirierende Klangwelten. Seine Stimme vertieft die sich im Raum ausbreitende meditative Atmosphäre zusätzlich.

Der Künstler sagt selber: „Musizieren ist wie tanzen. Meine Finger und meine Hände tanzen auf dem Instrument, der ganze Körper ist involviert. Wenn mein Körper lebendig ist und ich vom Flow des Tanzens getragen werde, ist auch meine Musik in diesem Flow. Musik zu spielen ist wie Meditation. Man ist in der Ruhe und Stille, begibt sich aber gleichzeitig an einen sehr lebendigen, intensiven Ort. Diese Erfahrung möchte ich übermitteln.“

Im Dezember ist seine zweite CD-Produktion „Solo Marimba: L’âme du bois“ erschienen.

Im Anschluss an das Konzert haben die Besucher die Möglichkeit zum Austausch bei Kaffee und Croissant.

Video

Das könnte Sie auch interessieren