Sonntag, 13/09 - 11:00 Uhr
Chudoscnik Sunergia präsentiert

Matineekonzert: Tricylce feiert 20. Geburtstag

/

Der Akkordeonist, Pianist und Komponist Tuur Florizoone ist zurück! Zusammen mit seinen Weggefährten Philippe Laloy (Saxophon & Flöte) und Vincent Noiret (Kontrabass) wird er in diesem Herbst das 20-jährige Jubiläum von Tricycle mit einem neuen Album feiern und eine Tournee durch Flandern, Wallonien und die Niederlande starten.
Im Rahmen dieser Tournee macht er auch im Alten Schlachthof Eupen Halt. Die Anzahl Sitzplätze ist begrenzt und die bis dahin geltenden Covid-19-Vorschriften und Hygieneregeln sind zu beachten. Um Warteschlangen zu vermeiden, buchen Sie Ihre Tickets im Vorverkauf. Vor dem Konzert servieren wir Ihnen einen Kaffee und ein Croissant (im Eintrittspreis einbegriffen).

Tricycle präsentiert beim Matineekonzert in Eupen die Jubiläums-CD „Zoom“, welche 13 zugängliche, einfallsreiche und erzählerische Kompositionen von Tuur Florizoone enthält, die erneut die Grenzen von Jazz, Weltmusik, Filmmusik und klassischer Musik ausloten und zu einem „typisch belgischen“ Klang führen.  Auch die Besetzung von Tricycle ist eine „typisch belgische Geschichte“: ein Flame, ein gebürtiger Brüsseler und ein Wallone, die alle mehrere Sprachen und vor allem die universelle Sprache der Musik sprechen. Tuur, Philippe und Vincent haben sich in den letzten 20 Jahren gemeinsam weiterentwickelt, ohne ihre Identität zu verlieren. Durch ihre erstaunlichen Arrangements und Improvisationen lassen sie fruchtbare melodische Abenteuer entstehen. Reisende, Neugierige und Nostalgiker werden sich freuen, von Tricycle mitgerissen zu werden.

20 Jahre Tricycle
Für Tuur Florizoone, 40 Jahre alt und Leiter der Band, hat das Jubiläum einen symbolischen Wert: Er war 20 Jahre alt und noch Student am Brüsseler Konservatorium, als er Tricycle, seine erste richtige Band, gründete. Das erste Tricycle-Konzert im Jahr 1999 war ein Zufall und eine Notwendigkeit. Das neu gegründete Trio fand sich in Deutschland ein, um eine einzigartige Zirkusvorstellung zu begleiten. 20 Jahre und 4 Alben später existiert die Gruppe immer noch. Tuur ist nun die Hälfte seines Lebens mit Philippe Laloy und Vincent Noiret befreundet. Er ging (bis in die Vereinigten Staaten!) mit dem Trio Massot-Florizoone-Horbaczewski, mit dem Trompeter Eric Vloeimans und seinem Oliver’s Cinema auf Tournee. Er tourte auch mit „Secrets“, einer bemerkenswerten Show am Schnittpunkt von Kammermusik, Jazz und lyrischem Gesang mit der Sopranistin Claron McFadden.

Zoom
Kein Wunder, dass dieses Jubiläumsalbum „Zoom“ heißt, denn Tuur komponiert mit Bildern im Kopf, die aus einem Film, Fotos oder einer Dokumentation stammen können. Jede Komposition wird zu einer Geschichte für sich. Die Aufzeichnung enthält auch einige Bearbeitungen von Auszügen aus dem Soundtrack, der für den 2018 entstandenen Dokumentarfilm über den belgischen Fotografen Harry Gruyaert von der Agentur Magnum komponiert wurde. Tuur schrieb auch die Musik zu „L’amour des moules“ (2012) sowie für die Filme „Aanrijding in Moskau“ (2008) und „Brasserie Romantiek“ (2012).

Besetzung:
Vincent Noiret: Kontrabass
Philippe Laloy: Saxophon / Flöte
Tuur Florizoone: Akkordeon

Foto: Alex Vanhee

Video

Das könnte Sie auch interessieren