Samstag, 16/11 - 20:00 Uhr

Meakusma Konzertabend mit Jonathan Scherk und Daniel Majer

Meakusma hat die kanadischen Produzenten Jonathan Scherk und Daniel Majer nach Eupen eingeladen. Sie veröffentlichten ihr gemeinsames Album "It´s Counterpart" im Oktober auf Jan Jelineks Label Faitiche. Das Konzert findet um 20h30 Uhr auf der ersten Etage des Bistros statt.

Scherk und Majer, stammen aus der Post-Rock and Experimental Szene in Vancouver und produzieren zeitgenössische Soundcollagen mit Samplern und Laptops, wobei sie auf Youtube Videos, Field Recordings, Kassetten und LPs aus der Ramschkiste zurückgreifen. Dabei spielt der ursprüngliche Kontext der Aufnahmen für sie keine Rolle. Vielmehr fokussieren sie sich auf den Charakter der Klänge und auf das Kanalisieren eines Informationsüberflusses, wobei sich ihr Schaffen von dem anderer Collagen-Künstler abhebt.

Jonathan Scherk ist seit zehn Jahren Teil der blühenden kanadischen Underground Ambient-Szene. Sein struktureller, Loop-basierter Stil beruht auf dem Wechselspiel zwischen technischen Prozessen und Ästhetik. 2010 veröffentlichte er unter dem Namen 80(sun) sein erstes Tape mit ruhig schwingenden Synthesizer Klängen und leichter Synkopierung. Später war er Teil des elektronischen Trios Plays:four. Sein erstes Ambient Album Catalogue: 1-12 veröffentlichte er selber. Es folgte die seinem hypnotischen Sound treu bleibende LP Modelled, eine Reise durch perkussive Clicks, akusmatischer Euphorie und Glitch Nostalgie.

Daniel Majer ist ein elektronischer Musiker und Soundkünstler, dessen Werk Multimedia Installationen, Sound Design, Filmmusik für preisgekrönte Kurzfilme, Solo- und kollaborative Laptop Performances und klassische Formen von Ensemble Komposition sowie Zusammenarbeiten mit bildenden Künstlern umfasst. Sein Solodebutalbum Isla 14 ist eine weiträumige Erforschung minimaler digitaler Melodien und zerfallender Sounds.

Vor und nach dem Konzert spielt das Meakusma Soundsystem Platten.