Samstag, 25/01 - 20:00 Uhr
Piano Days

Piano Days: Yeol Eum Son

Die Pianistin Yeol Eum Son (Deutschland/Südkorea) ist bekannt für ihr gefühlvolles und zugleich virtuoses Spiel und weltweit in bedeutenden Konzertsälen zu Gast. In Eupen wird sie u.a. Werke von Haydn, Tchaikovsky, Rachmaninov und Arvo Pärt aufführen.

Yeol Eum Sons  anmutige und zeitlose Interpretationen entspringen einem kristallinen Anschlag und einem besonderen Spielgefühl.

Für ihr vielschichtiges Konzertrepertoire hat sie  international viel Lob erhalten. Konzerthighlights waren in jüngster Zeit die Auftritte mit dem Gürzenich-Orchester Köln, dem Konzerthausorchester Berlin und den Dresdner Philharmonikern.

Als angesehene Mozart-Interpretin hat Yeol Eum in der Saison 2017/18 große Premieren in Großbritannien gefeiert. Ihre London-Premiere fiel zeitlich zusammen mit der Veröffentlichung ihrer gefeierten Mozart-CD, auf der sie mit der Academy of St. Martin unter der Leitung von Sir Neville Marrine Mozarts Piano Concerto No. 21 einspielte.

Im Juli 2019 spielte sie ihr BBC Proms-Debüt unter der Leitung von Omer Meir Wellber, Chefdirigent des BBC Philharmonic Orchestra. Auf dem Programm stand Mozarts Piano Concerto No. 15 in B flat majo, K450.

Programm:

Joseph Haydn: Andante and Variations in F minor, Hob. XVII:6
Pyotr Ilyich Tchaikovsky: Six Pieces, Op. 19, No. 6, Theme and Variations in F Major
Arvo Pärt: Variations on the Healing of Arinushka
Busoni Ferruccio: Nine Variations on a Chopin Prelude, BV213a

Interval

Cesar Franck: Prelude, Fugue and Variations, Op. 18
Sergei Rachmaninov: Variations on a Theme of Corelli
Nikolai Kapustin: Variations, Op. 41

 

 

 

 

 

 

Video

Das könnte Sie auch interessieren