Portrait des Sängers von douglas Firs
04/12 2021
20:30 Uhr
Chudoscnik Sunergia präsentiert

SOFAkustik: Douglas Firs

/ /

Die SOFAkustik-Konzertreihe verwandelt den Speicher des Alten Schlachthofs in ein gemütliches Wohnzimmer. In dieser einzigartigen, intimen Atmosphäre ist der Besucher den Künstlern ganz nah.
Zu Gast im Dezember ist der belgische, Singer-Songwriter Gertjan Gertjan Van Hellemont alias Douglas Firs, dessen Auftritt im Februar 2018 bei SOFAkustik vielen in bester Erinnerung geblieben ist. Auf seinem neuen Album "Heart of a Mother" verwandelt er persönliche Schicksalsschläge und seinen Übergang in die Vaterschaft in bewegende Songperlen. Support Act: Rosa Butsi
Die Anzahl Plätze ist begrenzt und das Erwerben der Tickets im Vorverkauf wird empfohlen.

Das letzte Jahr war ein Wechselbad der Gefühle für Gertjan Van Hellemont alias Douglas Firs. Es begann alles in der Woche, in der ihm ein Arzt die freudige Nachricht mitteilte, dass er Vater werden würde und ein anderer Arzt die schreckliche Nachricht verkündete, dass seine Mutter unheilbar krank sei und bestenfalls noch ein paar Wochen zu leben zu habe. Etwa ein Monat nach seiner Mutter starb auch Gertjans Großmutter an Covid-19.
Hin- und hergerissen zwischen der Trauer um seine Mutter und Großmutter und der Freude und Aufregung über seine bevorstehende Vaterschaft , zog Gertjan in sein Dachbodenstudio und begann jene Songs zu schreiben, die den Weg aufs neue Douglas Firs Album » Heart of a Mother » finden sollten. Er vertonte sofort all seine Ideen und Vieles was man auf der Platte hört, geht auf diese ersten Aufnahmen zurück.

Gertjan singt, spielt Gitarre und fügt dann Schichten hinzu: Klavier, Wurlitzer, Synths … Seine Stammmusiker kamen vorbei und spielten Schlagzeug, Bass und zusätzliche Keyboards ein. Zum ersten Mal wurde ein Douglas Firs Album komplett zuhause aufgenommen. Das hat entscheidend dazu beigetragen , dass die Songs so rein und ehrlich rüberkommen.

Wie schon beim Vorgänger « Hinges of Luck », hat Kevin Ratterman (Strand of Oaks, Ray LaMontagne, My Morning Jacket) das Album in Louisville, Kentucky abgemischt. « Heart of a Mother », übersetzt: Das Herz einer Mutter. Für Gertjan gibt es kein mächtigeres Bild auf dieser Welt als das Herz einer Mutter, durch nichts fließt mehr Liebe. Das hat er bei seiner eigenen Mutter gespürt, aber auch bei seiner Freundin, die kurz davor stand selbst Mutter zu werden. Seine Hoffnung ist, dass die Menschen diese Liebe in den neuen Songs spüren.

Support Act: Rosa Butsi

 

 

Rosa Butsi, früher unter dem Namen  Roos Denayer bekannt, ist Gewinnerin des Soundtrack-Musikwettbewerbs 2020 und Artist in Residence im Konzerthaus Het
Depot in Leuven. Ihre musikalischen Gene hat sie von ihrer ungarischen Großmutter geerbt, deren Name perfekt als ihr Alter Ego funktioniert.

Ihre Debüt-EP „Circle One“ erschien im September 2020. Ein einzigartiges musikalisches Projekt, bei dem sie sich für jeden Song von verschiedenen Musikern aus ihrem Freundeskreis inspirieren und begleiten ließ. Bei SOFAkustik wird sie in einer Dreierformation mit Trui Amerlinck am Bass und Jordi Geuens am Schlagzeug auftreten.  Ihr aktueller Konzertfilm gewährt Einblick in das neue Songmaterial.

Video