Alter-Schlachthof-1-c-Edgar-Cuertz-sw

SOFAkustik: VLMV

Chudoscnik Sunergia präsentiert
Alma
VLMV (ausgesprochen ALMA) seht für atemberaubende Soundlandschaften und einen atmosphärischen Klang. Ein Aufbruch in fremde Klangwelten – Musik, so gewaltig und erhaben wie das Weltall. Eine eindringliche und tiefbewegende Erfahrung.

Wie auch bei den vergangenen SOFAkustik-Konzerten wird der Speicher des Alten Schlachthofs in ein gemütliches Wohnzimmer verwandelt. Bei dieser einzigartigen, intimen Atmosphäre seid ihr den Musikern ganz nahe. Die Anzahl Plätze ist begrenzt!

Das Londoner Duo Pete Lambrou (Vocals) und Ciaran Morahan formierte sich 2015 und brachte gleich im selben Jahr mit „Remixes & Reworks“ sein Debut Mini-Album bei Fierce Panda Records (Coldplay, Albert Gold, Art Brut, Death Cab for Cutie, …) heraus. Momentan touren sie mit ihrem neuesten Album Stranded, Not Lost durch Europa. Lambrou und Morahan haben eine gemeinsame Vorgeschichte, beide spielten in der britischen Post-Rock Band Code in the Clouds.
Der Name ihres aktuellen Projekts, ALMA, stammt übrigens von dem Atacama Large Millimeter Array – ein Radioteleskop, das zur Erforschung kalter, interstellarer Materie eingesetzt wird …
Mit sparsamem Piano, sanften Vocals, einem tragenden Synthie-Sound und reduzierten Drums beschwört ihre Musik Bilder der die schiere Größe des Alls herauf und transportiert den Hörer in völlig neue musikalische Sphären …
Vor allem Fans von atmosphärischer Musik à la Sigur Rós wollen wir VLMV wärmstens ans Herz legen.