Freitag, 27/04 - 20:00 Uhr
Chudoscnik Sunergia präsentiert

Synergie Kunst Festival

/ /

Klassische Kunstformen wie bildende Kunst, Musik oder Tanz treffen auf neue Technologien.

Im Rahmen von Impact (Interreg).

Im Rahmen von Impact Interreg. Mit der Förderung des Kooperationsprogramms INTERREG V-A Euregio Maas-Rhein.

 

 

 

 

Christian Klinkenberg (42, Eupen)

Sieben Blätter – Eine interaktive musikalische Erzählung

Sieben Musiker und die Berliner Storytellerin Suse Weisse erzählen von verlorener Liebe, einer bösen Hexe, einem verzauberten Baum und den Blättern, die hingen, jedoch niemals wuchsen. Das Publikum kann mittels einer von Lothar Felten programmierten App und anhand der graphischen Notation vom Maler Marc Kirschvink aktiv mitmusizieren.

Maurice Nyssen (21, Eupen)

Intersection: you

Der Videokünstler  Maurice Nyssen hat zusammen mit Mike Latona //digital art ein interaktives Mapping – eine Mischung aus Motion Capture, Projektion und Videospiel, entwickelt. Das Thema der Installation ist der Einfluss von Algorithmen, welche z.B. in Social Media, Suchmaschinen, Werbeanzeigen  benutzt werden, die auf Basis unserer Daten agieren und uns somit unbewusst beeinflussen.

Skullmapping (Leuven)

The Styx

Der Besucher wird in die Unterwelt entführt. Auf einem kleinen Boot folgen die Teilnehmer dem Lauf der Styx, dem Fluss der Unterwelt in der griechischen Mythologie und tauchen völlig ein in eine neue Welt.

Mit Hilfe einer 3-D Brille und durch das millimetergenaue Abscannen der Räumlichkeiten wird den Besuchern eine allumfassende multisensorielle virtuelle Realität geboten.

Es kann immer nur ein Teilnehmer einzeln auf  Reise gehen, daher empfehlen wir die Einschreibung unter info@sunergia.be

Achtung: nicht geeignet für Menschen mit Herzproblemen und Epilepsie. Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein.

Roshanak Morrowatian

MELT

Die Inspiration für das Stück MELT ist der Film „The Silence“ von Mohsen Makhmalbaf. Es gibt viele Elemente im täglichen Leben, die vom Zuhören ablenken. Jeder Klang, jede Berührung oder Bewegung ist voller Informationen. In MELT haben die vier Darstellerinnen zum Ziel ihre Sinne zu öffnen, zuzuhören und ein Wesen zu werden. Mit Sheila Schindler (DE), Sarah Huppermans (BE), Anna-Ganesha Gering (BE) und Rozalia Papaioannou (DE). Getanzt wird auf Musik von Nils Frahm.

Nora Huszka (28, Ungarn/Eupen)

„Amorphia“

Zum ersten Mal stellt die Künstlerin Nora Huszka ihre preisgekrönten Tarotkarten gemeinsam mit ihren Ölgemälden in Eupen aus. Jede einzelne Karte ist ein handgefertigtes Kunstwerk, welches ein breites Farbspektrum, Geist, Fantasie und Mysteriosität beinhaltet. Während einer Live-Tarotkartenlesung haben die Besucher die Möglichkeit zu entdecken wie die Figuren lebendig werden.

Ausstellung Schüler des RSI

Das 5. Jahr der Kunstabteilung des RSI präsentiert die im Rahmen des Unterrichts entstandenen Acrylarbeiten. Die Schüler drücken in diesen Malereien ihre Gefühle zum Thema „Ich bin“ aus.

Die Acrylmalereien des 4. Jahres behandeln die Auseinandersetzung mit dem eigenen „Ich“.  Diese „Ich-Bilder“ arbeiten mit einer Gegenüberstellung z.B. Ich und die Gesellschaft, Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Musikalischer Ausklang des Abends mit DJ Lou Ping.

Das könnte Sie auch interessieren