04/06 2022
20:00 Uhr
Chudoscnik Sunergia präsentiert

SYNERGIE: Remote 2.0 & Black Robots | Paul Pankert, Christian Klinkenberg, u.v.m. | Neues Datum 2022!

/ /

Innovative Tanz- und Musikperformances treffen auf neue Technologien! Inspirierende Auftritte und Ausstellungen von professionellen KünstlerInnen und jungen Nachwuchstalenten.

Remote 2.0:

Remote 2.0 ist eine Tanz- und Musikperformance für Flöte, Schlagzeug, Bassgitarre und Tanz. Bei dieser Performance werden die Bewegungen der Tänzerin durch Sensoren analysiert und beeinflussen so in Echtzeit elektronische Klangfilter, die je nach Bedarf die Klänge der verschiedenen Instrumente transponieren, verzerren, zerlegen, verstärken.

Remote 2.0 – Choreographie: Hiroshi Wakamatsu, Besetzung: Anne Davids (Flöte), Achim Bill (Perkussion), Vedran Mutic (E-Bass), Paul Pankert (Live-Elektronik).

 

Black Robots:

Die Gleichmachung – Musiktheater:

In diesem Musiktheater verwandeln sich frei denkende Menschen mit und mit in Roboter.

Eingebettet in die Komposition sind auch Bearbeitungen von bekannten Stücken, die alle einen symbolischen Charakter haben.

–          „Das Kind und der Zauberspuk“ von Maurice Ravel

–          „The Shrovetide Fair“ aus Petrushka von Igor Stravinsky

–          „Tanz der Zuckerfee “ aus Nussknacker von Pyotr Ilyich Tchaikovsky

–          „ Der Zauberlehrling“ von Paul Dukas

Mittels der Software „Autoconductor“ werden Noten für die Musiker, Steuerungsbefehle für die Roboter und ein Video für das Publikum miteinander verknüpft. Diese Software wurde in Zusammenarbeit des Programmierers Lothar Felten und des Komponisten Christian Klinkenberg entwickelt.

Dieses Projekt wurde erst möglich durch die Zusammenarbeit LOGOS, dem weltgrößten Roboterorchester in Gent.

Folgende 6 Musikroboter werden zusammen mit den Musikern Dominica Eyckmans (Bratsche) und Paul Pankert (Geige) zum Einsatz kommen:

Per: Schlagzeugroboter

Horny: Selbstspielendes Horn

Spiro: Automatisches Spinett

HybrHi: Automatisches Pfeifeninstrument

Psch: Automatisches Perkussionsinstrument

Korn: Selbstspielendes Kornet

 

Kurzfilm „ExiT“:

Auf dem SYNERGIE Festival können Sie außerdem den Kurzfilm „ExiT“ entdecken. Ein Projekt der Flugtheater Künstlerin und Tänzerin Simone Kieltyka, das von dem Eupener Peter Heinrichs verfilmt wurde. „ExiT“ gewann übrigens den Audience Award in der Kategorie „Best Film“ auf dem Experimental Dance and Music Film Festival in Toronto/Los Angeles. Im Rahmen der Videorpojektion verbirgt sich eine kleine Überraschung…

 

Live-Painting mit Markus Neumann:

Markus Neumann, der aktuell im Alten Schlachthof seine Ausstellung „Peau-ésie“ präsentiert, wird ebenfalls mit einer Live-Darbietung anwesend sein. Auch hier entstehen wieder erstaunliche Synergien.

 

Schmuck-Ausstellung von Maxim Blees:

Der junge Künstler Maxim Blees stellt seine Designs aus. Er präsentiert einzigartige selbstgemache Ringe (Upcycling).

 

„Devine stuff“ elektronische Musik mit Gregor Pankert:

Auch die Liebhaber der elektronischen Musik kommen auf ihre Kosten. Gregor Pankert präsentiert nicht nur sein elektronisches Album „divine stuff.“, das unter anderem von Dubstep, Drum& Bass, Trap und Bass geprägt ist, sondern bietet zusätzlich eine multimediale Performance.

Das könnte Sie auch interessieren