Sonntag, 05/11 - 19:00 Uhr
Klanghaus VoG präsentiert

WirtschaftsWonder Orchestra

Das WWO ist ein Projekt das den Orchestersound der Wirtschaftswunderzeit wieder aufleben lässt. Mit einer Kombination aus Jazz, Klassik und Pop haben damals Komponisten wie Bert Kaempfert, Herb Alpert und Ennio Morricone ein Millionenpublikum begeistert und einen Musikstil geschaffen, der für Unbeschwertheit, Zukunftsorientiertheit sowie Wohlstand und Frieden stand.

Das Konzert ist gleichzeitig das Foundraising Event zur Finanzierung einer Konzertreihe durch die Pflegeheime der Region. Die Idee zu der Konzertreihe kam dem Leiter des Orchesters, Philippe Reul, nach einem Auftritt letztes Jahr im Marienheim in Raeren

„Die Bewohner und die Direktion waren von unserem Auftritt begeistert und äusserten den Wunsch nach einer baldigen Wiederholung. Deshalb kam uns die Idee, unser Konzept   ebenfalls den anderen Pflegeheimen in der Region anzubieten, und eine Konzertreihe zu organisieren.“ Die 8 Konzerte werden finanziert durch die Einnahmen des Konzertes am 5/11 und durch Sponsoring.

Viele Heimbewohner haben die Zeit des Wirtschaftswunders als Jugendliche oder junge Erwachsene erlebt und     haben durch lebensprägende Erlebnisse dazu eine starke emotionale Bindung : die erste Liebe, die Heirat oder die Geburt der Kinder. Das Konzert wird dadurch für sie wie der Soundtrack zu einer Reise durch viele schöne             Erinnerungen.

Das Orchester besteht aus :

  • Patrick Sporken (Trompete/Flügelhorn)
  • Luc Brammertz (Saxophon/Flöte)
  • Claude Remacle    (Posaune)
  • Thomas Nordhausen (Gitarre)
  • Ralph Beckers (Bass)
  • Stephan Klinkenberg (Schlagzeug)
  • Philippe Reul (Piano, Hammond, musikalische Leitung).

Video