Sonntag, 25/03 - 11:00 Uhr
Chudoscnik Sunergia präsentiert

Matineekonzert: AmorromA

/

AmorromA baut seine Kompositionen auf traditioneller europäischer Musik auf. Schwedische Polkas, Farbtöne aus dem Balkan, Mazurkas, Walzer, Reigen usw. inspirieren das Trio dazu, Melodien in diesen Stilen einzufangen.

Kaffee & Croissants sind im Eintrittspreis inklusive. Im Anschluss gibt es einen geselligen Austausch mit den Musikern.

Restkarten werden an der Tageskasse erhältlich sein.

AmorromA steht für persönliche und farbenfrohe Musik, eine Reise durch Mitteleuropa, mit Aromen von französischem Chanson und Alter Musik. Es ist gleichzeitig eine Erforschung neuer musikalischer Möglichkeiten durch erfahrene Musiker, während der ganze Charme und die Nostalgie der Tanzmusik erhalten bleiben. Eine wunderbare Kombination!

Musikalische Besetzung:

Vincent Noiret: Kontrabass

Nach seiner Ausbildung am Königlichen Konservatorium in Brüssel im Bereich Jazz, ist es schließlich die traditionelle Musik und die „Weltmusik“ mit der er sich am meisten identifizieren kann, unter anderem mit Didier Laloy, Luc Pilartz, Jowan Merckx, Ghalia Benali…
Im Jahr 1999 gründete er zusammen mit dem Akkordeonisten Tuur Florizoone und dem Saxophonisten Philippe Laloy die Gruppe Tricycle, die sich mit der Jazz- und Folkszene in Belgien und im Ausland beschäftigt.
Im Jahr 2006 nahm er mit der Gruppe AmorromA die CD “ Balance “ auf, für die er eine DVD produziert, die den traditionellen Tänzen unserer Regionen gewidmet ist.

Maarten Decombel : Gitarre

Maarten Decombel (1981) war schon immer hungrig nach Musik aller Art.
Im Alter von neun Jahren spielt und formt er seine ersten Akkorde, entdeckt als Teenager die Folk-Gitarre und studiert dann neben der Jazzgitarre. klassische Gitarre am Konservatorium bei Yves Storms. Derzeit ist er in seinen eigenen Bands wie Snaarmaarwaar und Göze sowie im Naragonia Quartett und MANdolinMAN engagiert. Kürzlich hat er mit seinem eigenen Trio gearbeitet, das das Album „October Sunrise“ für das Label homerecords.be aufgenommen hat. Seine Konzerte führten ihn durch ganz Europa, aber auch nach Kanada, China und Japan. Sein Stil kann als eine einzigartige Kombination aus pulsierender Energie und subtiler Lyrik beschrieben werden. Maarten ist Lehrer für Volksgitarre/Ensemble und unterrichtet auch an der Musikakademie Deinze.

Jowan Merckx : Flöte

Er hat bereits gespielt und gearbeitet mit u.a.: Capilla Flamenca, Zefiro Torna, E. Van Nevel, Ialma, Wannes Vande Velde, Laïs, Carlos Nunez, Helen Flaherty, Naragonia. Jowan findet sein Glück in der Alten Musik, sei es aus dem Mittelalter, der Renaissance, dem Barock oder diversen europäischen Traditionen.

Video

Das könnte Sie auch interessieren